Scilogs-Preis 2013: Laudatio auf Blogger Michael Khan

wordle_khan_100
Wortwolke des Blogs Go for Launch

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Wissenschaftsblogger des Spektrum-Blogsportals Scilogs. Einmal im Jahr gibt es diese Zusammenkunft auf einem idyllisch gelegenen Weingut bei Deidesheim. Neben dem Austausch mit sehr spannenden Leuten und leckeren Spezialitäten wählen die Scilogger auch immer einen Blogger des Jahres. Nominiert werden drei Kandidaten aus Scilogs-Kreis von externen Gästen. Spektrum-Verlagsleiter Richard Zinken hatte mich gefragt, ob ich eine Laudatio halte würde.

Die Beschäftigung mit den vielfältigen Themen der Scilogs-Blogger hat mir viel Spaß gemacht. Toll, diese inhaltliche Breite des Scilogs! Ich habe mir natürlich lange überlegt, ob ich nicht eine Frau (schließlich waren bisher alle Preisträger Männer) oder einen Blogger aus einem Wissenschaftsfeld nominieren soll, das mir nicht ganz so nah liegt. Aber ich bin nach reiflicher Überlegung mit meiner Nominierung dann doch wieder beim Thema Raumfahrt gelandet. Hier meine Laudatio auf Michael Khan mit dem Blog „Go for Launch„:

Video: Spektrum.

Bei der anschließenden Wahl gab es zwei erste Plätze: Michael und Karl Urban, der in Deidesheim auch versuchte, seine Bloggerkollegen zum Podcast zu bewegen. Herzlichen Glückwunsch nochmal an beide. Die Laudatio auf Karl von Andrea E. Reinhardt ist übrigens großartig. 2014 haben die Scilogs dann mal eine weibliche Bloggerin des Jahres verdient!

Vielen Dank nochmal für die Einladung an das Spektrum-Team und diese tolle Chance, so viele interessante Menschen kennen lernen zu können!

Fünf Jahre Columbus-Blog

Spinne auf Nasa-Kamera
Spinne auf Nasa-Kamera, Bild: NASA TV (public domain)

Morgen vor fünf Jahren, am 11. Februar 2008 wurde das europäische Forschungsmodul Columbus an die Internationale Raumstation ISS angekoppelt. Während der Space Shuttle-Mission STS-122 sammelte ich erste Blog-Erfahrungen, noch bevor das DLR-Blogsportal im Januar 2010 online ging. Ich bloggte zusammen mit Diana Gonzalez und (auf englisch) Daniel Scuka aus dem Deutschen Raumfahrtkontrollzentrum beim DLR in Oberpfaffenhofen bei München – ein Riesenspaß!

Eigentlich sollte die Mission bereits Ende 2007 starten und so begannen wir am 3. Dezember 2007 das Columbus-Blog. Doch der Start musste mehrfach verschoben werden, bevor es dann im Februar 2008 losging. Während der Mission fragte uns Beatrice Lugger, die damals die ScienceBlogs managte, an, ob sie das Columbus-Blog dort spiegeln könnten. Daher sind die Inhalte auch auch auf ScienceBlogs.de zu finden. Wegen des großen Interesses bekam der Blogserver der ESA leider einige Probleme, so dass wir das Blog in das DLR-Webportal umziehen mussten. Dort gab es damals zwar leider weder Kommentare noch Pingbacks, aber die Webseite war stabiler. Das ist der Grund, warum das Columbus-Blog an mehreren Orten im Web zu finden ist.

Meine erste Erfahrung mit dem Wissenschafts- und Missionsbloggen war sehr spannend. Wir hatten immer den direkten Draht zu den Experten im Raumfahrtkontrollzentrum und konnten Wissenschaftler und Ingenieure oft kurz interviewen, um die Infos dann auf dem Blog weiterzugeben. Höhepunkt war für mich der Außenbordeinsatz des deutschen ESA-Astronauten Hans Schlegel. Das Blog endete am 20. Februar 2008, nachdem das Space Shuttle wieder auf der Erde gelandet war. Zwei Tage später konnte ich Hans Schlegel zusammen mit einigen deutschen Journalisten in einer Telefonkonferenz interviewen. Schon fünf Jahre her das Ganze – wow.

Nachtrag: 27. Mai 2013: Leider hat die ESA den alten Blogserver http://webservices.esa.int mittlerweile abgeschaltet. Falls ich die alten Inhalte nochmal als Backup irgendwo wiederfinde, versuche ich sie anderweitig nochmal online zu bringen.